onde 48 – Italia verde 2.0

3,50 

Kategorie:

Wie grün ist Italien? Diese Frage haben wir uns schon einmal gestellt, im Winter 2010/11, in der onde 34. Nun, sieben Jahre später, möchten wir auf das blicken, was sich seither getan hat. Denn noch immer bedroht der Klimawandel unseren Planeten, noch immer steigt die Erderwärmung. In der onde 48 blicken wir auf Aspekte, die Sorgen bereiten – und solche, die Hoffnung machen. In unserem neuen Magazin lest ihr, was Fake News und der Klimawandel miteinander zu tun haben. Ihr erfahrt, warum eine langjährige Grüne die Verdi verlassen hat und welche Unternehmen sich mit grünen Ideen hervortun. Außerdem erzählen wir die Geschichte eines Dorfs, das das Erdbeben in Mittelitalien schwer getroffen hat und stellen euch einen der ersten Umweltschützer der Geschichte vor. Wir wünschen euch viel Spaß mit der onde 48 und unserem Titelthema Italia verde 2.0. Buona lettura!

Beschreibung

politica Nach dem Beben – Sabine Oberpriller, Francoforte sul Menoe

intervista Warum in Italien die Erde so oft bebt – Niklas Molter, Monaco di Baviera

società Städteurlaub: Fluch oder Segen? – Julian Häußler, Parma

intervista Warum ich die Verdi verlassen habe – Julian Häußler, Parma

cultura Baustelle Zukunft – Maria-Therese Eiblmeier, Passavia

economia Grüne Chancen – Laura Krzikalla e Niklas Molter, Monaco di Baviera

politica Was Fake News mit dem Klimawandel zu tun haben – Andrea Torcoli, Milano

profilo Franziskus von Assisi: Das einfache Leben – André Hund, Bad Neustadt an der Saale

storie di vita Neapel: Eine etwas andere Liebeserklärung – Anita Schnierle, Napoli

concorso Macht mit bei unserem Schülerwettbewerb

verein Ein Nachruf auf Gerrit Meyer-Arndt

calendario onde-Kulturtipps – Lorena Greppo, Esslingen

verein, abo und mitgliedschaft Das Kulturmagazin onde

impressum Das who-is-who der Ondianer

onde-Geheimtipp Il Pollino: Italiens größter Nationalpark – Ida Valicenti, Roma

 

Das könnte dir auch gefallen …