Webshop

Schön, dass du dich für die onde interessierst!
Wir bauen unseren Webshop gerade um.
Bis dieser wieder online geht, schreib uns doch, welche onde du kaufen möchtest per Mail an vertrieb@onde.de und wir schicken die onde direkt zu dir nach Hause. Hier sind einige der letzten Ausgaben der onde.

Italia verde 2.0 - 3,50€
onde 48
Wie grün ist Italien? Diese Frage haben wir uns schon einmal gestellt, im Winter 2010/11, in der onde 34. Nun, sieben Jahre später, möchten wir auf das blicken, was sich seither getan hat. Denn noch immer bedroht der Klimawandel unseren Planeten, noch immer steigt die Erderwärmung. In der onde 48 blicken wir auf Aspekte, die Sorgen bereiten - und solche, die Hoffnung machen. In unserem neuen Magazin lest ihr, was Fake News und der Klimawandel miteinander zu tun haben. Ihr erfahrt, warum eine langjährige Grüne die Verdi verlassen hat und welche Unternehmen sich mit grünen Ideen hervortun. Außerdem erzählen wir die Geschichte eines Dorfs, das das Erdbeben in Mittelitalien schwer getroffen hat und stellen euch einen der ersten Umweltschützer der Geschichte vor.

Italia nel mondo - 3,50€
onde 47
Espresso, Gelato, Spaghetti: All diese und noch viel mehr Produkte hat Italien in die Welt gebracht. Und doch gibt es da noch viel mehr. Darauf, welche Spuren das Belpaese neben seinen kulinarischen Exporten in der Welt hinterlassen hat und darauf, welche Spuren die Welt in Italien hinterlässt, blicken wir in der onde 47. In unserem neuen Magazin lest ihr, warum die italienische Lebensart ein Exportschlager ist. Ihr erfahrt, wie Menschen in weit entfernt lebenden Kulturen das Belpaese sehen und wie jene denken, die gerade erst in Europa – genauer gesagt auf Sizilien – angekommen sind. Außerdem stellen wir euch einen Italiener vor, der die Welt mit seinen eigenen Händen gestaltet.

l’altro - 3,50€
onde 46
Sie sind Aussteiger, Andersdenkende, Andersfühlende. Sie sind „anders“. Doch was bedeutet „Anderssein“ im heutigen Italien? Für Frauen in einer von Männern dominierten Politik? Für Homosexuelle, die sich nur wenige Straßen vom Vatikan entfernt treffen? Für jene, die in der Schule nicht am Religionsunterricht teilnehmen können, weil dieser auch 2017 nur in seiner katholischen Form angeboten wird? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die onde 46, Titelthema l’altro. In unserem Magazin, das vom Anderen erzählt, erklärt eine Südtirolerin, ob sie sich eher als Italienerin oder als Deutsche fühlt und warum es auf diese Frage keine Antwort gibt. Zwei Italiener, von denen einer die Heimat verlassen hat, einer nicht, sprechen über das Thema Provinz. Und wir zeigen am Fall von Leonardo Vitale, was es bedeutet, in einer Organisation wie der Mafia anders zu sein als die anderen: nämlich nicht mehr zu schweigen.

il mondo dello sport - 3,50€
onde 45
Seine politische Auffassung zu ändern ist in Italien leichter als seine Lieblingsfußballmannschaft zu wechseln - das schreibt unser Autor Paolo Notarantonio in einem sehr persönlichen Artikel in der onde 45. Was steckt hinter der Fußballbegeisterung der Italiener und warum ist die Squadra Azzurra seit Jahren so erfolglos? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die onde 45, Titelthema il mondo dello sport. Die Ausgabe nimmt nicht nur den italienischen calcio in den Blick - ganz im Gegenteil: Wir haben uns etwa angesehen, warum Rom unbedingt die Olympischen Spiele 2024 ausrichten will, obwohl die Stadt pleite ist. Warum Italien 2015 das Land mit den meisten Dopingfällen im Spitzensport war. Was einen Spitzensportler, der seit einem Unfall kein Gefühl mehr in seinen Armen hat, antreibt. Und warum ein Mountainbiker sich entschieden hat, nicht mehr in der Nationalmannschaft anzutreten. Im Magazin findet ihr außerdem ein Interview mit Birgit Schönau, Italienkorrespondentin von Zeit und Süddeutscher Zeitung.

tecnologia e noi - 3,50€
onde 44
Eine Welt ohne Technik ist heute für die meisten kaum noch vorstellbar. Doch was bedeutet das, Technik? Wie ändert sie uns? Wie ändert sie Italien? Und wie geht das Belpaese damit um? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die onde 44, Titelthema tecnologia e noi. Wir haben uns etwa angesehen, welche Unterschiede es zwischen Italien und Deutschland beim digitalen Wandel gibt. Wie eine Foto-App wie Instagram zur Sucht werden kann. Welche Start-ups kreative Ideen auf den Markt bringen. Und wie das Internet die Politik verändert.

paese dei contrasti - 3,50€
onde 43
Italien ist berühmt für sein Essen, für seine Landschaften – und für seine Kontraste wie inneren Konflikte. Der Unterschied zwischen Norden und Süden des Landes prägt das Belpaese bis heute sehr stark, ja werden die beiden Hälften Italiens manchmal sogar als zwei verschiedene Welten wahrgenommen. Wieso wird so oft von einem Italia del Nord und einem Italia del Sud gesprochen? Worin unterscheiden sich die Ansichten der Destra und der Sinistra? Wieso ist es so schwer, Arbeit in Italien zu finden, wo das Land doch in vielen Bereichen Vorreiter für andere Nationen ist? Liefert die Vergangenheit bereits jene Gründe, wieso es noch heute so viele Konflikte im Land gibt? Die onde 43 haben wir dem Thema paese dei contrasti gewidmet. Wir erklären, was es mit dem Nord-Süd-Gefälle auf sich hat, wer zum Gegenspieler von Matteo Renzi werden könnte und warum die Geschlechterrollen in Italien im Konflikt miteinander stehen. Außerdem blicken wir zurück in jene Zeit, in der sich die Italiener trotz aller Kontraste noch als ein Volk fühlten und lassen eine junge Studentin zu Wort kommen.

sei quello che mangi - 3,50€
onde 42
Italien ist berühmt für seine kulinarischen Genüsse, die mittlerweile erfolgreiche Exportschlager sind: Parmesan und Parmaschinken, Pizza, Pasta und Pesti, aber auch „dolci“ wie Eis oder Tiramisú. Essgewohnheiten verraten viel über einen Menschen, aber auch über die Gesellschaft. Die onde 42 widmen wir deshalb dem Thema Sei quello che mangi. Dabei soll es nicht nur um das gehen, was täglich auf deutschen oder italienischen Tellern liegt. Wir hinterfragen den Zustand von Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie und den Erfolg von hippen Ernährungstrends. Wir erklären, was Armut und schlechte Ernährung miteinander zu tun haben und welche Folgen die Spekulation mit Lebensmitteln hat. Und auch die sinnlichen Aspekte des Essens finden ihren Platz in der onde 42: etwa im Rahmen einer Interviewserie mit deutschen und italienischen Meisterköchen.